• Abgeschlossene Ausbildung zum Musical-Bühnendarsteller an der Stage School Hamburg
  • Studium am International Music College in Freiburg im Fach Gesang und Klavier, Schlagzeug
  • Ausbildung zum Schlagzeuger von 1994-2009, Kreismusikschule St. Wendel
  • Ausbildung Klavier 2003-2009, Kreismusikschule St.Wendel
  • Ausbildung Gesang 2003-2007, Kreismusikschule St.Wendel
  • 2007-2010 Gesangsunterricht bei Diplom-Gesangspädagogin Gudrun Baer, Saarbrücken
  • Gesangsausbildung bei Joana Tzoneva
  • Leiter der „Musical Project School“ - Der etwas anderen Musikschule, Türkismühle
  • „Keule Lamb“ im Musical Fame 2014, Hamburg
  • „Van Helsing“ im Musical Dracula 2015/16

DER PROJEKTLEITER STELLT SICH VOR

Mein Name ist David Steines, ich komme aus Sitzerath im schönen Saarland und unterrichte an meiner eigenen „Musical Project School".

Von Kindesbeinen an bin ich der Musik verbunden. Die Liebe zu Musicals hat sich im zarten Alter von fünf Jahren ergeben, als ich zum ersten Mal in Bochum das Musical “Starlight Express“ sah. Von diesem Tag an gab es für mich keinen anderen Berufswunsch als Musik, Bühne und Schauspiel. Meine ersten familieninternen “Auftritte“ führte ich mit “Ich wollte nie erwachsen sein“ aus dem Musical “Tabaluga“ auf. Damals habe ich meiner Familie versprochen: „Eines Tages werdet ihr in einer von mir inszenierten Show in der ersten Reihe sitzen!“

Mit dem Musical Project erfüllt sich für mich ein Kindheitstraum, außerdem kann ich durch die Verwirklichung meines Projektes jungen Talenten aus der Region die Möglichkeit geben, an diesem real gewordenen Traum mitzuwirken. Viele Menschen fragen sich, warum dieses Projekt so etwas Besonderes ist. Auf diese Frage habe ich eine relativ simple Antwort: In unserem Projekt arbeitet jeder mit Leidenschaft; wir sind Amateure und keine Profis. Wir verfügen über keine finanziellen Mittel, keine große Bühnentechnik und vor allem haben wir kein Management. Die Requisite und die Kostüme sind in mühevoller Eigenleistung selbst geschneidert und gebastelt. Unsere Motivation beruht nicht auf dem Streben nach einem möglichst hohen Profit. Wir leben die Musik. Unsere Motivation, Stunden über Stunden aus unserer Freizeit in dieses Projekt zu investieren besteht darin, am Tag der Aufführung in die funkelnden Augen der Zuschauer zu schauen und den rauschenden Applaus zu genießen. Für mich ist es immens wichtig zu betonen, dass unsere wichtigste Ressource die Leidenschaft zur Musik ist! Und mit dieser Ressource und einer gehörigen Portion Engagement schaffen wir es, Event für Event die Hallen der Region zu füllen.

Zum Abschluss dieses Statements darf ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser noch eines nahe legen. Besuchen Sie doch einfach unsere Show und lassen Sie sich von den jungen Nachwuchskünstlern beeindrucken! Denn eines ist klar: Hier im Musical Project haben sich junge Menschen zusammengefunden, um ihre Faszination für die Welt der Musicals auszuleben. Und ich bin mir sicher, diese Faszination wird aus Sie begeistern!